DATA PROTECTION

Disclaimer

Name and contact of the responsible person according to article 4 paragraph 7 DSGVO

 

VENON Project AG

Binzmühlestrasse 170a

+41 44 330 44 33
info@venon.ch 

 


Security and protection of your personal data

We consider it our primary responsibility to protect the confidentiality of the personal information you provide and to protect it from unauthorized access. That's why we use the utmost care and state-of-the-art security standards to ensure maximum protection of your personal information.

 

As a private company, we are subject to the provisions of the European Data Protection Regulation (DSGVO) and the regulations of the Federal Data Protection Act (BDSG). We have taken technical and organizational measures to ensure that the data protection rules are respected both by us and by our external service providers.

 

definitions

Legislation requires that personal data be processed lawfully, in good faith and in a manner that is reasonable for the data subject ("lawfulness, fairness, transparency"). To ensure this, we inform you about the individual legal definitions that are also used in this privacy statement:

 

"Personal data" means any information relating to an identified or identifiable natural person (hereinafter the "data subject"); a natural person is regarded as identifiable, which can be identified directly or indirectly, in particular by association with an identifier such as a name, an identification number, location data, an online identifier or one or more special features, the expression of the physical , physiological, genetic, mental, economic, cultural or social identity of this natural person.

 

"Processing" means any person, with or without the help of automated procedures, procedures or processes related to personal data, such as collecting, collecting, organizing, organizing, storing, adapting or modifying, reading out, retrieving , the use, disclosure by transmission, dissemination or any other form of provision, matching or linking, restriction, erasure or destruction.

"Restriction of processing" is the marking of personal data stored with the aim of limiting its future processing.

"Profiling" means any kind of automated processing of personal data which involves the use of such personal data to evaluate certain personal aspects relating to a natural person, in particular aspects relating to work performance, economic situation, health, to analyze or predict personal preferences, interests, reliability, behavior, location or change of location of this natural person.

"Pseudonymisation" means the processing of personal data in such a way that the personal data can no longer be assigned to a specific data subject without additional information being provided, provided that such additional information is kept separate and subject to technical and organizational measures to ensure that the personal data Data can not be assigned to an identified or identifiable natural person.

"File system" means any structured collection of personal data accessible by specific criteria, whether that collection is centralized, decentralized or organized according to functional or geographical considerations.

'Controller' means a natural or legal person, public authority, body or body that alone or jointly with others decides on the purposes and means of processing personal data; where the purposes and means of such processing are determined by Union law or the law of the Member States, the controller or the specific criteria for his designation may be provided for under Union or national law.

"Processor" means a natural or legal person, public authority, body or body that processes personal data on behalf of the controller.

"Recipient" means a natural or legal person, public authority, agency or other entity to whom personal data are disclosed, whether or not it is a third party. However, authorities that may receive personal data under Union or national law in connection with a particular mission are not considered to be recipients; the processing of these data by the said authorities shall be in accordance with the applicable data protection rules in accordance with the purposes of the processing.

"Third party" means a natural or legal person, public authority, body or body other than the data subject, the controller, the processor and the persons authorized under the direct responsibility of the controller or processor to process the personal data.

An "informed consent" of the data subject is any expression of will voluntarily given in an informed and unambiguous manner in the form of a statement or other unambiguous confirmatory act by which the data subject indicates that they are involved in the processing of the data subject personal data.

 

Legality of processing

The processing of personal data is only lawful if there is a legal basis for processing. The legal basis for the processing may, in accordance with Article 6 (1) lit. a - f DSGVO in particular:

  • The data subject has consented to the processing of the personal data concerning him for one or more specific purposes;

  • the processing is necessary for the performance of a contract to which the data subject is a party or for the performance of pre-contractual measures which are carried out at the request of the data subject;

  • the processing is necessary to fulfill a legal obligation to which the controller is subject; the processing is necessary to protect the vital interests of the data subject or any other natural person;

  • the processing is necessary for the performance of a task which is in the public interest or in the exercise of public authority delegated to the controller;

  • processing is necessary to safeguard the legitimate interests of the controller or a third party, unless the interests or fundamental rights and freedoms of the data subject requiring personal data protection prevail, in particular where the data subject is a child.

 

Information about the collection of personal data

(1) Below we inform about the collection of personal data when using our website. Personal data are z. Name, address, e-mail addresses, user behavior.

 

(2) When contacting us by e-mail or using a contact form, the information you provide (your e-mail address, if applicable, your name and telephone number) will be stored by us to answer your questions. We will delete the data in this connection after the storage is no longer required, or the processing will be restricted if statutory retention requirements exist.

 

Collection of personal data when visiting our website In the case of merely informative use of the website, ie if you do not register or otherwise provide us with information, we will only collect the personal data that your browser transmits to our server. If you wish to view our website, we collect the following data that is technically necessary for us to display our website and to ensure its stability and security (legal basis is Art. 6 (1) sentence 1 lit. DSGVO):

 

  • IP address

  • Date and time of the request

  • Time Zone Difference to Greenwich

  • Mean Time (GMT)

  • Content of the requirement (concrete page)

  • each transmitted amount of data Website from which the request comes

  • Operating system and its interface

  • Language and version of the browser software.

 

 

More features and offers of our website

(1) In addition to the purely informational use of our website, we offer various services that you can use if you are interested. To do so, you will generally need to provide other personal information that we use to provide the service and for which the aforementioned data processing principles apply.

(2) In part, we use to process your data from external service providers. These have been carefully selected and commissioned by us, are bound by our instructions and are regularly inspected.

(3) Furthermore, we may disclose your personal data to third parties, if action participations, competitions, contracts or similar services are offered by us together with partners. For more information, please refer to your personal data or below in the description of the offer.

(4) Insofar as our service providers or partners are based in a country outside the European Economic Area (EEA), we inform you about the consequences of this circumstance in the description of the offer.

 

 

KIDS

Our offer is basically directed to adults. Persons under the age of 18 should not submit any personal data to us without the consent of their parents or guardians.

 

Rights of the data subject

(1) Revocation of consent If the processing of the personal data is based on a given consent, you have the right to revoke the consent at any time. The revocation of consent does not affect the legality of the processing carried out on the basis of the consent until the revocation. For the exercise of the right of withdrawal, you can always contact us.

 

(2) Right to confirmation You have the right to ask the person in charge to confirm that we are processing personal data concerning you. You can request the confirmation at any time under the above mentioned contact details.

 

(3) Right to information If personal data is processed, you can request information about this personal data and the following information at any time:

 

  • die Verarbeitungszwecke;

  • den Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;

  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;

  • falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;

  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

 

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. Wir stellen eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die Sie Person beantragen, können wir ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellen Sie den Antrag elektronisch, so sind die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung zu stellen, sofern er nichts anderes angibt. Das Recht auf Erhalt einer Kopie gemäß Absatz 3 darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

(4) Recht auf Berichtigung  

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

 

(5) Recht auf Löschung („Recht auf vergessen werden“)

     Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

 

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

  • Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

 

Hat der Verantwortliche die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gemäß Absatz 1 zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

 

Das Recht auf Löschung („Recht auf vergessen werden“) besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

 

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstaben h und i sowie Artikel 9 Absatz 3 DSGVO;

  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO, soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 (6)  Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

 

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,

  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;

  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder

  • die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Absatz 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

 

Wurde die Verarbeitung gemäß den oben genannten Voraussetzungen eingeschränkt, so werden diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet.

 

Um das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung geltend zu machen, kann sich die betroffene Person jederzeit an uns unter den oben angegebenen Kontaktdaten wenden.

 

 

(7) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern:

 

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO beruht und

 

  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen zu einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Die Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit lässt das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessen werden“) unberührt. Dieses Recht gilt nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

 

(8) Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben SIe das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

 

Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft könne Sie ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

 

Das Widerspruchsrecht können Sie jederzeit ausüben, indem Sie sich an den jeweiligen Verantwortlichen wenden.

 

(9) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung:

 

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

 

  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder

 

  • mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

 

Der Verantwortliche trifft angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

 

Dieses Recht kann die betroffene Person jederzeit ausüben, indem sie sich an den jeweiligen Verantwortlichen wendet.

 

(10) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben zudem, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

 

(11) Recht auf wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf

Sie haben unbeschadet eines verfügbaren verwaltungsrechtlichen oder außergerichtlichen Rechtsbehelfs einschließlich des Rechts auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Artikel 77 DSGVO das Recht auf einen wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf, wenn sie der Ansicht ist, dass   Ihre, aufgrund dieser Verordnung zustehenden Rechte, infolge einer nicht im Einklang mit dieser Verordnung stehenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verletzt wurden.

We are member of:

SVTB_Logo_Kurzform_white.png

© 2019, by VENON Projects AG Binzmühlestrasse 170d, 8050 Zürich